Liebessprüche Liebeskummer Sprüche Freundschaft Sprüche Danke Sprüche Weihnacht Sprüche Wünsche Sprüche zum Nachdenken






Liebesspruch und Gedicht des Monats

Liebessprüche

Schöne Sprüche Liebe - kurze Liebesbotschaften

Einfühlsame Worte zum Danke sagen oder seine Liebe ausdrücken kann man immer brauchen. Kurze poetische Texte der Liebe zum Nachdenken oder Schenken. Hier erhalten Sie wertschätzende Liebessprüche und Freundschaftsreime mit schönen Bildern zum Ausdrucken auf Karte. Schöne und kurze Sprüche und Weisheiten von und über die Liebe und das Leben. Moderne neue und bekannte klassische.

Deine Güte

Deine Güte ist die Liebe,
die Liebe, auf die ich baue,
das Leben, in dem ich liebe,
der Atem, dem ich vertraue.

(© Res Lio)


Naturfoto mit rosa Rosenblüten

© Bild sprueche-liebe.com, darf ausgedruckt und privat (nicht im Internet und nicht kommerziell) kostenlos verwendet werden. Z.B. für eine Karte... > Nutzung Bilder

Bild-Text

WO HANDLUNGEN ZUR POESIE WERDEN, IST LIEBE.

(© Monika Minder)

Berühre mich

Berühre mich nicht wie sonst,
und lass mich dir gehören.
Streich zärtlich, was du bekommst,
und lass den Himmel zu den Chören.

(© M.B. Hermann)

S P R U C H
Schön bist du, wo du dich selber bist, dich nicht verstellen und andern nichts vorspielen musst.

(© M.B. Hermann)

Lass uns fliegen

Lass uns fliegen
wie Schmetterlinge
und fallen wie Blätter.
Lass uns vom Himmel
die Sterne holen
und in die Hölle klettern.

(© Monika Minder)

S P R U C H
Du bist der Teil meines Herzens, der sich mit der Seele verbindet und sie zu einem Ganzen macht.

(© Monika Minder)

Dank

Du hast im Glanz der Sterne,
so manches Herz erhellt.
Glück ist mal nah, mal ferner.
Hab allen Dank der Welt.

(© Jo M. Wysser)


Naturfoto mit roter Rose und Spruch

© Bild sprueche-liebe.com, darf ausgedruckt und privat (nicht im Internet und nicht kommerziell) gratis genutzt werden. Z.B. für eine Karte.

Bild-Text

GEMEINSAM TRÄUME FÄRBEN, DAMIT AUCH DER MORGEN BUNT WIRD UND ROSEN UNS DUFTEN.

(© Monika Minder)

Wie Liebe sein muss

Seltsam, wie die Seele ihre Kreise zieht
im immer gleichen und gleichen Rhythmus,
ohne auch nur einmal in Frage zu stellen,
ob Liebe so und nicht anders sein muss.

(© Hanna Schnyders)



Wenn du nicht da bist

Wenn du nicht da bist,
welken die Blumen zu Staub
und der Himmel fängt an zu weinen.

(© Monika Minder)

S P R U C H KURZ
Irgendwo ist immer eine liebe Hand, ein Herz das wärmt, ein treues Band.

(© Res Lio)

Zart und so süss

Zart
und so süss
klopfst du
an meine Tür
dass sie wie
Himbeereis schmilzt
in deinem Mund
und wir wieder
unter einer Decke stecken.

(© Irena Stasch, Essen)

Z I T A T
So manches, was für eine grosse Liebe gehalten wird, ist tatsächlich ein schwaches Selbstwertgefühl. Anderes ist Flucht vor der Einsamkeit. Nur wer sich weder durch Liebe erhöhen will noch seine Einsamkeit fürchtet, kann unbefangen lieben.

(© Michael Depner, Wuppertal)

Du bist das Licht

Du bist das Licht, das stets am Himmel steht,
Das Glück, das täglich sich vermehrt.
Ein Sonnenstrahl, der Hoffnung weckt
und das Schöne überall entdeckt.

(© Monika Minder)


Naturfoto mit weissgelbem Rosenstrauss und Text Love

© Bild sprueche-liebe.com, darf ausgedruckt und privat (nicht im Internet und nicht kommerziell) gratis genutzt werden. Z.B. für eine Karte.

Bild-Text

LOVE

Das grösste Glück

Es ist das grösste Glück, dass du bist.
Von dir geliebt zu werden ist reinstes Vergnügen.
Dich in Gedanken träum ich mich fort, bis du bei mir bist,
weil alles Glück nichts ist, wenn du nicht da bist.

(© Beat Jan)



Eine Liebe

Eine Liebe
Eine Stunde
Ein Wort
Ein Blick
Ein Hauch
Ein Glück
Ein Kuss
von deinem Munde.
Lieder einer kleinen Gegenwart.

(© Monika Minder)

S P R U C H kurz
Jeder Gedanke von mir schliesst dich mit ein,
so tief und innig bist du in meinem Herzen.

(© Monika Minder)

Lichtbringer

Du bist mir der Lichtbringer,
der die Finsternis bekämpfen muss!
Ohne dich ist das Licht für mich Finsternis,
mit dir ist die Finsternis strahlendes Licht.

(aus einem mittelalterlichen Liebesbrief)

S P R U C H KURZ
Und wenns einem den Kopf verdreht, man sollte das Feuer nicht unterdrücken.

(© M.B. Hermann)

Rosencharakter

Was dachtest du, ich sei nur edel und rot,
für die Liebe zuständig und für den Tod.
Kratzen kann ich mit jedem Dorn.
Rot ist die Liebe, rot ist der Zorn.

(© M.B. Hermann)


Naturfoto mit roter Rose

© Bild sprueche-liebe.com, darf ausgedruckt und privat (nicht im Internet und nicht kommerziell) gratis genutzt werden. Z.B. für eine Karte.

Bild-Text

DAS LEBEN WARTET DARAUF, DASS WIR LERNEN ZU LIEBEN. AUCH IM GEHEN LASSEN.

(© Monika Minder)

Wie ich lieben soll

Die Masslosigkeit
des Frühlings
zeigt mir
wie ich lieben soll -
masslos.

(© Irena Stasch, Essen)



Sternenhimmel

Vom Sternenhimmel umwölbt,
ist, was die Seele hält.
ist, was zärtlich zerstäubt,
wie Blumen gefällt
und Geschichten erzählt.

(© H.S. Sam)

S P R U C H kurz
WENN DEINE AUGEN LIEBE SPRECHEN, BLÜHEN BLUMEN IN MEINEM GARTEN.

(© Monika Minder)

Welch zärtliches Licht

Welch zärtliches Licht
strahlt auf dein Gesicht,
welches Glück, das nie zerrinnt,
weil du wahr bist.

(© Monika Minder)

S P R U C H kurz
Harmonien ziehen ein, der Tag blüht für dich.

(© M.B. Hermann)

Für Dich

Blumen öffnen sich
mit herzlichem Duft
zerstäuben
schönste Worte
nur für dich.

(© Jo M. Wysser)

S P R U C H kurz
Lebensmitte: Wie der Sommer mit seiner Lebensfreude, seiner Hitze, Liebe, Leidenschaft und Energie.

(© Beat Jan)

In meiner Lebensmitte

In meiner Lebensmitte
hat sich ein Lämpchen aufgetan,
jetzt geh ich gern in deinen Schritten,
es scheint, die Liebe hängt
noch einen Frühling an.

(© Monika Minder)

S P R U C H KURZ
Nur ja nicht alle Wünsche erfüllen, sonst haben wir keine Wünsche zum Wünschen mehr.

(© Milena A.L.)

DU

Du
mein Rubinenmund
jeder Atemzug
ist
Sehnsucht
nach dir

(© Irena Stasch, Essen)

Hier veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung von Irena Stasch.
Quelle: www.deutsche-liebeslyrik.de

Meiner Geliebten

Meiner Geliebten, die süss ist über den Honigseim
hinaus - wenn sich überhaupt etwas annähernd mit
ihrer Süsse vergleichen lässt, mit ihr, der doch fast
die ganze Süsse gehört: Du bist mein Leben, du
bist meine Sehnsucht.

(aus einem mittelalterlichen Liebesbrief)

Veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung des Manesse Verlages.

Quelle: und wärst du doch bei mir, eine mittelalterliche
Liebesgeschichte in Briefen, © Manesse Verlag, Zürich.




Wennn es dir gut geht

Wenn es dir gut geht, kann mich nichts traurig stimmen.
Wenn es dir nicht gut geht, kann mich nichts erfreuen.
In der Liebe immer wieder schwimmen,
in der Trauer immer wieder erneuern.

(© Jo M. Wysser)

Träume

Träume -
nicht nur in den Rosen,
auch Dornen stacheln
aus Liebe.

(© Monika Minder)

Wie nenn ich es

Wie nenn ich es, wenn der Himmel voll
von Sternen glänzt und meine Sehnsucht
sich in Hoffnung schmelzt. Wie nenn ich es?

(© Jo M. Wysser)

Im Augenblick des Morgens

Im Augenblick des Morgens,
wenn der Himmel
in deinen Augen aufgeht,
da spür ich tief Geborgnes
das meine Seele
wie ein Zauber umweht
und allem Sinn gibt,
das weiterlebt.

(© Monika Minder)

Liebe ist

Liebe ist wie blauer Himmel,
ein Liebesgedicht, wer weiss,
vielleicht für immer.

(© Res Lio)

Seit ich dich gesehen

Seit ich dich gesehen,
schein ich blind
verhalte mich andauernd
wie ein törricht Kind.
Doch wenn dein klares Auge
in meines sich versenkt,
was soll auch jegliches Verhalten
bei solch einem Geschenk.

(© Monika Minder)

Ich reiche dir meine Hand

Ich reiche dir meine Hand,
mein Glück wohnt in deinem Herz.
Tragen wir es sorgsam
durch die neue Zeit.

(© Jo M. Wysser)

Mein Lebenslicht

Mein Lebenslicht
bist du.
Zum Herzen spricht,
was nicht vergessen ist.

(© Monika Minder)

Was sich in der Liebe findet

Was sich in der Liebe findet
es ist ein gross' Geschenk.
Nichts, was sich besser windet
in diesem Spiegel, der sich jemand denkt.

(© Monika Minder)

Die Liebe ist

Die Liebe ist so feurig und schön
so stachlig unbequem
wie Rosen mit Dornen
die in aller Wahrheit wohnen.

(© Monika Minder)

> weitere moderne Liebessprüche

Klassische bekannte sowie unbekanntere LIEBESSPRÜCHE (gemeinfrei)

Ich bin dir ganz nah

Ich bin dir ganz nah,
deine Güte und Liebe
ist die Luft
in der ich lebe.

(Johann Wolfgang von Goethe, 1749-1832, deutscher Dichter, Schriftsteller und Naturforscher)



Wenn ein jeder

Wenn ein jeder
Seine Feder,
Eh' er schriebe,
Taucht' in Liebe
Engel müssten sich drängen
Zu den Botengängen.

(Elisabeth Josephson, 1858-1901, deutsche Schriftstellerin)

S P R U C H
Die Erfahrung lehrt uns, dass Liebe nicht darin besteht, dass man einander ansieht, sondern dass man gemeinsam in gleicher Richtung blickt.

(Antoine de Saint-Exupéry, 1900-1944)

Liebe

Zweifle an der Sonne Klarheit,
Zweifle an der Sterne Licht,
Zweifle, ob lügen kann die Wahrheit,
nur an meiner Liebe nicht.

(William Shakespeare, 1564-1616, englischer Dichter, Dramatiker, Schauspieler und Theaterleiter)

S P R U C H kurz
DIE ALLERSTILLSTE LIEBE IST DIE LIEBE ZUM GUTEN.

(Marie von Ebner-Eschenbach, 1830-1916)

Ich kann sie nimmer vergessen

Ich kann sie nimmer vergessen,
des Tages leuchtende Pracht,
wie über schwarzen Zypressen
der Himmel tiefblau gelacht.

Auf einem Pfühl indessen,
wir beide, wonnig erwacht,
- nach einer unermessen
seligen Liebesnacht!

(Hermione von Preuschen, 1854-1918, deutsche Dichterin, Malerin)

S P R U C H kurz
Liebe kennt keine Belohnung. Liebe ist um der Liebe willen da.

(Konfuzius, 551-479 v. Chr.)

Wenn ich von deinem Anschaun gestillt

Wenn ich, von deinem Anschaun tief gestillt,
Mich stumm an deinem heilgen Wert vergnüge,
Dann hör ich recht die leisen Atemzüge
Des Engels, welcher sich in dir verhüllt.

(Eduard Mörike, 1804-1875, deutscher Lyriker)

Aus dem Gedicht die Geliebte, erster Abschnitt.

S P R U C H kurz
Die Liebe wandelt die Seelen und macht sie frei.

(Bernhard von Clairvaux, 1090-1153, französischer Abt)

Weisst du

Weisst du, warum so gern
Zum Wald den Schritt ich lenke?
Weil dort die Nachtigall
Das singt, was ich mir denke.

(Gabriele Wrede, 1851-1923, österreichische Dichterin)

Was ist die Liebe

Was ist die Liebe und warum ist sie das grösste Gut:
Weil sie eine übermächtige Begeisterung ist, niemals
zurückhaltend und besonnen, ganz Verschwendung?
Sie ist ein wundersames sicheres Wissen, allem
anderen Vorwitz überlegen: Alle Kenntnis ist nur ein
Abgeleitetes von ihr, eine Abzahlung.
In der Liebe ist der Einzelne nicht länger sein eigener
Lehrmeister, süsse Himmelsluft atmet er ein.
Er ist eingehüllt in die Ehrfurcht vor der Wirklichkeit
und mischt sie mit dem, was wahrhaft und allein gut
ist. Er lauscht auf alle Weissagungen der Natur. Und
wenn wir aufrichtig miteinander sprechen - wer ist
da der Unglückliche? Doch nur, wer die Liebe nicht hat.

(Ralpf Waldo Emerson, 1803-1882, US-amerikanischer Philosoph)



Wie in brennenden Rosen

Wie in brennenden Rosen
fühl ich mich stehen,
in ungelöschten,
in ewigen Feuern!
Wie so reich mein Leben.

Und wie arm an Frieden,
wie arm an Liebe,
wie arm an Glück!
Wie bettel-, bettelarm!

(Hermione von Preuschen, 1854-1918, deutsche Malerin, Dichterin)

Augenblicke der Liebe

Was ist alles, was in Jahrtausenden
die Menschen taten und dachten,
gegen Einen Augenblick der Liebe?
Es ist aber auch das Gelungenste,
Göttlichschönste in der Natur!
dahin führen alle Stufen
auf der Schwelle des Lebens.
Daher kommen wir,
dahin gehn wir.

(Friedrich Hölderlin, 1770-1843, deutscher Lyriker)

S P R U C H kurz
Unreife Liebe sagt: „Ich liebe dich, weil ich dich brauche.“ Reife Liebe sagt: „Ich brauche dich, weil ich dich liebe.“

(Konfuzius)

Im Gebirg

Ich hab' von Alpenrosen
Mir einen Strauss gepflückt,
Und über alle Berge
Dann einen Gruss geschickt.
Denn wisset, wie die Blume
Bei Schnee und Eis erblüht,
So ist auch meine Liebe,
Zur Winterszeit erglüht.

(Thekla Schneider, 1854-1936, deutsche Schriftstellerin)

Z I T A T
Lieben ist schwer: Und wenn einer dich lieben heisst, so gibt er dir eine grosse Aufgabe; aber keine unmögliche. Denn er heisst dich nicht, einen Menschen zu lieben, was nichts für Anfänger ist, und er verlangt nicht von dir, dass du einen Gott lieben sollst, was nur die Reifesten können. Er weist dich nur auf dein Schweres hin, welches dein Dürftigstes ist und dein Fruchtbarstes zugleich.

(Rainer Maria Rilke, 1875-1926)

Einem Schöne

Auf Rosenblätter will ich seinen Namen
und sein Leben hauchen,
Damit die Nachtigallen, wenn sie mild
in schwüle Düfte tauchen,
Sein Lob aus allen Zweigen
klingend singen –
Und ihm die Liebe einer Welt
erringen!

(Elsa Asenijeff, 1867-1941, österreichische Schriftstellerin)



Du bist die Sonne

Du bist die Sonne, die nicht untergeht,
Du bist der Mond, der stets am Himmel steht;
Du bist der Stern, der, wann die andern dunkeln,
Noch überstrahlt den Tag mit seinem Funkeln.

Du bist das sonnenlose Morgenrot;
Ein heit'rer Tag, den keine Nacht bedroht;
Der Freud' und Hoffnung Widerschein auf Erden -
Das bist du mir, was kannst du mehr noch werden!

(Hoffmann von Fallersleben, 1798-1874, deutscher Lyriker)

Erst dacht ich

Erst dacht ich, dass in deinem Auge ich am Ziele
Der ganzen Welt.
Nun sehe ich wieviele Ziele
Mir noch gestellt.

Ich sinne täg- und stündlich,
Was hinter deiner Stirne brennt ...
Ich weiss: da glänzt so unergründlich
Das ganze Firmament.

(Klabund, 1890-1928, deutscher Schriftsteller)

An die Liebste

Klar wie der Himmel
Ist deine Seele,
Rein wie der Aether
Ist dein Gemüt!

Reich wie die Erde
Ist meine Liebe,
Tausendgestaltig
Tritt sie ans Licht.

Töne und Bilder,
Innere Welten
Schafft dir dein Dichter,
Liebchen, zum Schmuck.

Blickt er ins Herz dir,
Holt er die Schätze
Alle vervielfacht
Wieder herauf.

Lass mich versinken
In deiner Augen,
In deiner Wunder
Lieblichen Welt.

Wie Erd' und Himmel
Düfte vereinen,
Eint Lieb' und Schönheit
Leben in uns!

(Adele Schopenhauer, 1797-1849, deutsche Schriftstellerin)

Zarte Sehnsucht

O zarte Sehnsucht, süsses Hoffen,
der ersten Liebe goldne Zeit!
Das Auge sieht den Himmel offen,
es schweigt das Herz in Seligkeit.
O dass sei ewig günen bliebe
die schöne Zeit der jungen Liebe!

(Friedrich Schiller, 1759-1805, deutscher Schrifsteller)

In Liebesarmen

Wer je gelebt in Liebesarmen,
der kann im Leben nie verarmen;
und müsst' er sterben fern, allein,
er fühlte noch die sel'ge Stunde,
wo er gelebt an ihrem Munde,
und noch im Tode ist sie sein.

(Theodor Storm, 1817-1888, deutscher Schriftsteller)

Weitere Sprüche der Liebe
Moderne Liebessprüche
Schönheit Sprüche
Ich liebe dich Sprüche

Klassische Liebesgedichte
Diese Seite hat Ihnen so einiges zu bieten. Sie finden nebst bekannten klassischen Gedichten auch viele moderne und kurze Liebesbotschaften.

Lebensweisheiten über die Liebe
Eine grosse Sammlung tiefgründiger und nachdenklicher Weisheiten des Lebens erwartet Sie hier.

Kurze Sprüche
Schöne und kluge Sprüche über das Leben und die Liebe, oder wie man so schön sagt, über Gott und die Welt.

Liebe Art
ist ein Online Magazin. Hier gibt es Dialog Beratung in Text und Gespräch. Alles, was man über Beziehung und Partnerschaft wissen muss und kann.

Zitate der Liebe
Eine Sammlung schöner Zitate zum Thema Liebe, Liebesfähigkeit, Verliebtheit, Frauen über Männer auf Wikiquote.

Geschenk & Bücher-Tipps

Liebe:
Warum sie so schwierig ist und wie sie dennoch gelingt







Weil ich dich unendlich liebe:
Die längste Liebeserklärung der Welt







ICH sucht DU -
eine süsse Liebesgeschichte


Mehr Liebes-Sprüche

Liebe Sprüche kurz Freundschaft Danke
Liebeskummer Liebessprüche Kuss
Sprüche zum Nachdenken Trauer
Weihnacht Wünsche Alles Gute Leben
Hochzeit Valentinstag Wünschen Frühling
ich liebe dich Schönheit Weisheiten
Mutter Mama Geburtstag Zukunft

nach oben ↑